Gigi Moto

Sonntag, 18.00 Uhr, im Garten

Ihr erstes Konzert spielten GIGI MOTO 1993, spätestens mit ihrem dritten Album „Superstar“ gelang ihnen im Jahr 2000 der nationale Durchbruch. Seither hat sich die Band in der Schweizer Musiklandschaft etabliert und produzierte fleissig und frei vom Druck, sich musikalisch festzulegen und kommerziell erfolgreich zu sein, weitere fünf Alben. Pünktlich zum Winterfestival 2018 erscheint nun ihr insgesamt neuntes Werk. Die neuen Songs sind stets zärtlich, manchmal frech und etwas bluesiger als zuletzt. Allesamt zeugen sie aber von der melancholischen Zufriedenheit, welche die Band in all den Jahren erlangt hat. Im Tropenhaus gastieren GIGI MOTO zum Abschluss des Festivals am frühen Sonntagabend als Trio: Begleitet werden Leadsängerin Gigi und Ausnahmegitarrist Jean-Pierre von Dach von Roland Sumi (Bass, Akkordeon). Die Bedingungen für einen musikalischen Leckerbissen könnten nicht besser sein.